Meldungsarchiv 2018

Spiele der Medenrunde am 09./10.06.2018

(UD) Am Samstag, 09.06.2018, hatten die Damen 50 des TC Grün-Weiß Münchweiler die Mannschaft des TA Queidersbach zu Gast. Während der Doppel musste die Begegnung witterungsbedingt abgebrochen werden, konnte aber am nächsten Tag abgeschlossen werden. Leider konnte insgesamt nicht an das gute Ergebnis vom Vorjahr angeknüpft werden. Ruth Weber verlor gegen die Nummer 1 (LK 16) glatt mit 3:6 und 0:6. Mehr Chancen hatte Irmgard Dausmann, die nur knapp im Champions-Tiebreak verlor (3:6, 6:0, 4:10). Das Einzelspiel von Susanne Diess ging mit 3:6 und 1:6 an die Gegnerin. Elvira Seeliger erzielte an diesem Tag einen souveränen Sieg im Einzel (6:1 / 6:4) und gewann gemeinsam mit Brigitte Stegner auch das Doppel mit wenig Punktverlust (6:2 / 6:0). Viel Spannung mit schönen Ballwechseln gab es  für die Zuschauer beim Doppel von Irmgard Dausmann und Ruth Weber, die am Ende aber den Sieg ihren Gegnerinnen überlassen mussten (6:7/ 4:6).  Endergebnis 5:9 für Queidersbach.

 

 

 

Im abschließenden Spiel ist am Samstag, 16.06.2018, ab 13:30 Uhr der TC Kusel 1 zu Gast bei den Damen 50 des TCM. Zeitgleich finden dann auch die Begegnungen der Herren 40 gegen den TC 1981 Steinweiler und der Herren 55 gegen den TC Schwegenheim statt. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen!

 

(DB) Die Herren 40 spielten am Samstag in Hagenbach und brachten einen hervorragenden 14:7-Sieg mit nach Hause. Sie gewannen vier Einzelspiele und zwei der insgesamt drei Doppel, die trotz leichten Regens ausgespielt wurden.

 

 

(KPC) Ebenfalls am Samstag waren die Herren 55 zu Gast beim bisher ebenfalls sieglosen Team des TC Ludwigshafen-Oppau. Von den sechs Einzeln konnten leider nur zwei gewonnen werden, wobei natürlich unser Punkte-Garant Hagen Ganssauge wieder erfolgreich war. Den zweiten Sieg konnte Michael Urban einfahren, der seinen um drei LK-Klassen höher eingestuften Gegner mit 6:4 und 6:1 bezwang. So ging es mit einem Zwischenstand von 4:8 Punkten in die Doppel, von denen nach hartem Kampf durch H. Ganssauge/M. Seeliger und M. Urban/B. Stegner (im Championstiebreak) zwei gewonnen wurden. Endstand 11:10 für Ludwigshafen-Oppau.

Nachtrag: Der Verband hat entschieden, dass dem Team des TC Ludwigshafen-Oppau bei den Doppeln ein Aufstellungsfehler unterlaufen ist. Aus diesem Grund wurden alle drei Doppel zu Gunsten des TCM gewertet, was zu einem Endstand von 8:13 für den TCM führen würde. Nach erneuter Sichtung des Spielberichtsbogens sind wir allerdings zu der Auffassung gekommen, dass hier wohl ein Eingabefehler vorliegt. Wir haben deshalb den Verband aufgefordert, diese Entscheidung erneut zu überprüfen.

Der Verband hat daraufhin seine Entscheidung revidiert und es bleibt beim Ergebnis von 11:10 für Ludwigshafen-Oppau.

 

(DM) Die Damen 40 bestritten am Samstag (09.06.2018) das letzte Heimspiel der Medenrunde gegen den TC RW Neustadt. Nachdem die erste Runde komplett an die Neustädter ging, wendete sich das Blatt in der zweiten Runde. Steffi Litschinger und Michaela Littig siegten problemlos, Diana Matheis unterlag dann aber knapp mit 5:7 und 5:7. Somit gingen die Neustädter mit 8:4 in Führung. In den Doppeln siegte sowohl das 1er-Team mit Silvia Duscha und Michaela Littig als auch das 2er-Team mit Diana Matheis und Kerstin Wadle. Das 3er-Doppel ging dann aber an Neustadt und somit unterlagen die Damen 40 mit einem knappen 10:11. Michaela Littig spielte zum ersten Mal für Münchweiler und holte gleich 5 Punkte.

 

Der "5-Punkte-Blick" von Michaela Littig

 

(TM) Am Sonntag (10.06.2018) traten die Herren 30 beim TC 1988 Dreisen an. Bei Windstille und strahlend blauem Himmel machten die saunahaften Wetterbedingungen beiden Teams schwer zu schaffen. Wolfgang Buchner erwischte nicht seinen besten Tag und verlor sein Einzel recht deutlich mit 6:2 / 6:0. Andreas Ertl verlor den ersten Satz mit 4:6, kam aber im zweiten Satz deutlich besser ins Spiel und entschied diesen mit 6:2 klar für sich. Den positiven Schwung konnte er leider nicht in den anschließenden Champions-Tiebreak mitnehmen und verlor diesen mit 4:10. Dominik Conrad hatte in seinem Einzel keine Probleme und gewann dieses sehr souverän 6:0 und 6:3. Torsten Mayer lag im ersten Satz schnell 0:3 hinten und hatte zusätzlich zwei Breakbälle gegen sich, bekam dann aber doch noch die Kurve und gewann den ersten Satz doch noch 6:3. Der zweite Satz verlief wieder sehr eng, ging aber ebenfalls an den nervenstarken TCM-Spieler. Nach einem anfänglichen guten Start ging das 1er-Doppel von Wolfgang Buchner und Andreas Ertl leider recht klar verloren (2:6, 2:6). Das 2er-Doppel gewannen Dominik Conrad und Torsten Mayer sehr deutlich mit 6:0 / 6:0. Endstand gesamt 7:7 unentschieden. Mannschaftsführer Torsten Mayer ist optimistisch, dass seine Mannschaft beim letzten Medenspiel der Saison (am 17.06.2018 beim TUS 1912 TA Bechhofen) den Klassenerhalt in der Pfalzliga erreichen wird.

 

(DB) Die Damen 30 schlossen am selben Tag die Medenrunde für dieses Jahr mit einem verdienten Sieg gegen den TC Blau-Weiss Herxheim 1 ab. Mannschaftsführerin Amarilda Lang hatte es in einem lange dauernden Einzelmatch mit einer starken Gegnerin zu tun, setzte sich aber in einem spannenden Spiel mit 6:4 / 7:6 durch. Denise Ertl machte es sich bei den hohen Temperaturen etwas einfacher und spielte mit 6:2 / 6:1 einen weiteren Einzel-Sieg ein. Bei den weiteren Einzeln punkteten die Gegnerinnen, Zwischenstand unentschieden. Marion Exner-Cronauer und Susi Gabriel zeigten gemeinsam ihre Stärken, gingen im 1er-Doppel souverän in Führung. Die Gegnerinnen mussten dann aber leider verletzungsbedingt im ersten Satz aufgeben. Im zweiten Doppel brachten Amarilda Lang und Denise Ertl mit einem klaren Sieg (6:1 / 6:4) die entscheidenden Punkte auf das Konto des TCM-Teams. Endstand 10:4.

Weitere Bilder gibt es im Bereich Bildarchiv 2018.

 

 

Zusätzliche Informationen