Meldungsarchiv 2017

Erfolge im Doppelpack!

Herren des TC GW Münchweiler Meister 2017 der Herren (4er) B–Klasse

Souveräner Meister in Ihrer Klasse wurden unsere Herren, nebenbei bemerkt, ungeschlagen mit 12:0 Punkten und 71:13 Matches.

Mit entscheidend war der erste Spieltag mit einem 9:5 Sieg in Martinshöhe nach Verlängerung. Das entscheidende Doppel hatte wegen Regen abgebrochen werden müssen und wurde dann in der folgenden Woche zu Ende gespielt. Luca Bohrer und Dennis Urbanek waren im Championstiebreak mit 10:7 erfolgreich.

Perfekt gemacht wurde die Meisterschaft am letzten Spieltag (Sonntag, 02.07.2017) auf der heimischen Anlage mit einem 14:0 Sieg gegen das Team aus Contwig.

Mit der Unterstützung zahlreicher Fans wurde danach gebührend gefeiert. (RH)

V.l.n.r.: Niklas Urbanek, Luca Bohrer, Alexander Bold, Maximilian Hof (Kapitän), Marc Häfer, Marc Exner und Vorstandsmitglied Frank Schmidt
bei der Überreichung der Meister-Shirts. Es fehlen Denis Urbanek und Sebastian Litschinger.

Mitglieder und Vorstand beglückwünschen euch zu dieser Klasse-Leistung!

 

Ebenfalls am 02.07.2017 fand für unser Damen-Team die letzte Medenrunden-Begegnung statt. Gegen Tabellenführer Jockgrim war allerdings nichts zu holen, sodass man mit einem Ergebnis von 0:14 endete.

Insgesamt jedoch belegten unsere Damen in ihrer ersten A-Klasse-Saison nach fünf Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage einen hervorragenden dritten Platz (punktgleich mit dem Meister und dem Tabellenzweiten Rheinzabern). (RH)

V.l.n.r.: Diana Malvaso, Janina Bohrer, Paula Rinck, Emma Woll, Hannah Litschinger. Es fehlt Vivien Skorski.

Auch hier gilt: Hut ab vor dieser Leistung!

Unsere Herren 30 mussten am Sonntag auswärts beim TC Flomersheim antreten. Endergebnis 2:12.

Die Einzel bestritten:

1) Wolfgang Buchner

2) Andreas Ertl

3) Hagen Ganssauge

4) Bernd Corcilius

Zwischenstand nach den Einzeln: 2:6

Die Doppel bestritten:

1er Doppel: Andreas Ertl und Torsten Mayer

2er Doppel: Wolfgang Buchner und Hagen Ganssauge

Mit einer Hiobsbotschaft begann der Sonntag. In der Nacht musste krankheitsbedingt Dominik Conrad absagen. Glücklicherweise hat Bernd Corcilius dies früh gelesen, sich proaktiv gemeldet und für ein Einzel zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle erstmal ein großes Dankeschön an Bernd, dass er sich für das Einzel auf den langen Weg Richtung Frankenthal aufgemacht hat um uns zu unterstützen. Man kann es gar nicht lobend genug erwähnen. Bernd war auch der Einzige, der wiederum sein Einzel mit 6:3 und 6:3 gewinnen konnte!

Wolfgang Buchner hat gegen einen LK13 Gegner klasse gekämpft, jedoch dennoch klar mit 1-6 und 2-6 verloren. Andreas hat im ersten Satz phasenweise sehr gutes Tennis gespielt, ist dann jedoch gegen Satzende etwas "eingebrochen" und hat letztendlich 5:7 und 1:6 verloren. Hagen hat ein tolles Einzel gespielt. Nach einem bereits guten ersten Satz, den er mit 3:6 abgeben musste, hat er im zweiten Satz seinen Gegener am Rande des CT gehabt. Er verlor dann jedoch verdammt knapp im Satz Tiebreak mit 6:8.

In den beiden Doppeln haben unsere Gegner nochmals personell nachgelegt und im 1er Doppel mit einem LK10 und LK14 Spieler "aufgerüstet". Diesen Gegnern stellten sich Andreas  Ertl und Torsten Mayer. Der erste Satz ging recht schnell und einseitig mit 1:6 verloren. Im zweiten Satz kamen wir immer besser ins Spiel und durchgehend immer mit einem Break bis zum Spielstand von 5:4. Phasenweise wurde von beiden Seiten klasse Doppeltennis mit tollen Ballwechseln geboten. Auch die zuschauenden Flomersheimer durften mehrfach nach tollen Ballwechseln beidseitig (sehr sehr fair!) klatschen. Letztendlich konnte der Gegner beim Stand von 5:4 und unserem eigenen Aufschlag eine Schippe drauflegen und gewann diesen Satz noch 7:5. Wir konnten dennoch erhobenen Hauptes den Platz verlassen. 

Im zweiten Doppel von Wolfgang Buchner und Hagen Ganssauge gab es ebenfalls viele tolle und teilweise auch spektakuläre Ballwechsel, jedoch waren die Gegner letztendlich zu stark und wir verloren dieses Doppel 3:6 und 3:6. 

Insgesamt, auch wenn wir verloren haben, war es ein toller Tag in Flomersheim bei tollen Gastgebern. Wir freuen uns bereits heute auf die Begegnung im nächsten Jahr! 

An dieser Stelle gratulieren die Herren 30 unseren Herren zur Meisterschaft (und nachträglich auch noch unseren Herren 50). Jungs, lasst es krachen und feiert ordentlich!!! Ihr habt es Euch verdient! (TM)

Zusätzliche Informationen