Meldungsarchiv 2017

Spiele der Medenrunde am 27. und 28.05.2017

Am Wochenende des 27. und 28. Mai kam es zu einer Vielzahl von Begegnungen.

Den Anfang machten unsere U 18-Jungs, die in ihrem Auswärtsspiel ihren Gegner Althornbach deutlich mit 12:2 besiegen konnten.

Jungen U 18

 

Unsere Damen 40 mussten nach Dannstadt reisen und verloren ihre Begegnung mit 5:9 Punkten.

 

Auch die Damen 50 waren am Samstag auf Reisen und zu Gast beim TA Queidersbach.

Bei heißen Temperaturen wurden harte Kämpfe gegen die sehr erfahrenen Gegnerinnen ausgetragen. Elvira Seeliger musste während ihres Einzel wegen der Hitze sogar eine "Aus-Zeit" nehmen. Aber sie gab nicht auf und konnte am Ende das Spiel im Champions-Tiebreak für sich entscheiden.

Nach den Einzeln stand es dann 2:2  und zum Glück wurden beide Doppel gewonnen. Dabei schenkte sich vor allem das 2er Doppel nichts; das Team Weber/Cronauer wollte es wissen und gewann nach Satzverlust den 2. Satz im Tie-Break und das Match im Champions-Tiebreak.

Endergebnis: 10:4 für den TC GW Münchweiler. Super Leistung!

 

Die Damen 50

 

Die Herren 50 empfingen zu Hause ihren Gegner vom TC RW Pirmasens und konnten mit 14:7 Punkten den dritten Erfolg im dritten Spiel verbuchen. Bei hohen Temperaturen zeigten die Spieler anspruchsvolles Tennis und auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz. So saßen die Spieler nach den Matches noch längere Zeit bei kühlen Getränken auf der Terrasse vor unserem Clubheim. Das Team der H 50 ist bisher ungeschlagen und momentan mit 6:0 Punkten unangefochtener Tabellenführer in der B-Klasse Gr. 03.  

Die Herren 40 mussten sich ihrem Gegner Neupotz auf dessen Anlage mit 21:0 geschlagen geben. 

Das Team der H 55 musste in Schwegenheim antreten. Leider konnte nur ein Einzel gewonnen werden, was zum Endstand von 2:19 führte. 

Die Damen 30 bestritten ihr Auswärtsspiel in Brücken, kamen jedoch leider nicht über ein 0:14 hinaus, wobei zwei Einzel nur äußerst knapp verloren gingen. 

Die Herren 30 empfingen ebenfalls am Sonntag das Team aus Enkenbach. Nach drei verlorenen und einem gewonnenen Einzel (durch den von der H 40 ausgeliehenen Ralf Schilder), mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Das 2er Doppel konnte sein Match sehr sicher und souverän gewinnen, das 1er Doppel ging jedoch mit 2:6 und 4:6 an den Gegner, was zu einem Endstand von 5:9 führte.

Den positiven Schlusspunkt an diesem Wochenende setzten allerdings unsere Damen, die die Begegnung in Lingenfeld mit 9:5 Punkten für sich entscheiden konnten.

Unsere Damen

 

Weitere Bilder gibt es im Bereich Bildarchiv 2017.

Zusätzliche Informationen