Weihnachtsfeier 2018

 

(KPC) Am Freitag, 07.12.2018, fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt, die mit ca. 50 Personen sehr gut besucht war. Veranstaltungsort war die Mühle in Münchweiler, deren Betreiberehepaar Elena und Oleg Schwind uns ihren weihnachtlich geschmückten Gastraum mit langen Tafeln zur Verfügung stellte.

In seiner Ansprache begrüßte unser BGB-Vorstand Berthold Stegner alle Anwesenden und kam dann im weiteren Verlauf auf eine der Herausforderungen zu sprechen, die in den kommenden Jahren auf den Verein zukommen werden. Der TCM verfügt über 6 Sandplätze, von denen die älteren Plätze 1 bis 4 mittlerweile stolze 40 Jahre alt sind. Naturgemäß leidet im Laufe der Jahre der Unterbau und in den letzten Jahren mussten auch wir feststellen, dass unsere Platzentwässerung nicht mehr immer zufriedenstellend funktioniert.

Hier gibt es nun verschiedene Varianten bzw. Wege, die man einschlagen kann. Eine umfassende Renovierung bzw. Neubau von vier Sandplätzen verursacht hohe Kosten, wirkt sich aber nicht vorteilhaft auf die laufenden Kosten für Platzwart und Bewässerung aus. Im Gegensatz hierzu gibt es seit ca. einem Jahr auch die Möglichkeit der Herstellung von Kompositplätzen, deren Oberfläche weder abgezogen noch bewässert werden muss. Prinzipiell können diese Plätze sogar im Winter bespielt werden. Auch hier entstehen durch die Anschaffung hohe Kosten (beide Varianten sind zuschussfähig), allerdings werden sich die deutlich niedrigeren Pflegekosten in der Gesamtbilanz positiv auswirken. Eine erste Umfrage bei der Feier erbrachte das Ergebnis, dass der Vorstand weitere Informationen einholen und derartige Plätze besichtigen sollte. Hier geht es um das Spielverhalten und auch um die Haltbarkeit bzw. die Gefahr, dass die Plätze durch Moosbefall beschädigt oder zumindest unansehnlich werden könnten. Der Vorstand wird weitere Informationen einholen und auch eine Besichtigung planen. Weitere Details hierzu wird es dann voraussichtlich bei der Generalversammlung im kommenden Jahr geben.

Auch eine Ehrung fand statt: Hagen Ganssauge wurde aufgrund der während der Saison errungenen Punkte zum diesjährigen LK-Champion des TCM gekührt.

Danach wurde das vorbestellte Essen serviert, das uns die Chefin der Mühle, Elena Schwind zusammen mit ihrem Team zubereitet hatte. An dieser Stelle sei gesagt, dass es vorzüglich geschmeckt hat und auch der Service allen Anforderungen gerecht wurde, was bei einer solchen Gästezahl andernorts nicht immer selbstverständlich ist. Insofern können wir die Mühle in Münchweiler auch für solche Veranstaltungen guten Gewissens weiterempfehlen.

Eine besondere Erwähnung sollen auch die vielen älteren passiven und auch ehemaligen Mitglieder finden, die den Weg zur Weihnachtsfeier gefunden haben. Wie Berthold Stegner in seiner Begrüßungsansprache erwähnte, haben diese Personen über viele Jahre den Kurs unseres Vereins maßgeblich geprägt und mit ihrer Arbeit dazu beigetragen, dass der TCM heute im Vergleich zu anderen Vereinen gut dasteht und über eine Anlage verfügt, um die wir oft beneidet werden. Vielen Dank, dass ihr da wart. Das zeigt uns, dass eure Verbindung zum Verein auch nach vielen Jahren noch vorhanden ist. Deshalb würde es uns auch freuen, wenn ihr euch auch während der Sommersaison öfters mal auf der Anlage sehen lasst.

Alles in allem ein gelungener Abend, für den wir uns bei allen Anwesenden und nicht zuletzt beim Team der Mühle bedanken möchten.

Wir wünschen euch allen eine stressfreie Vorweihnachtszeit und bereits heute ein schönes Weihnachtsfest!

Weitere Bilder gibt es im Bereich Bildarchiv 2018.

 

Endlich: Tennishalle in Münchweiler wieder in Betrieb

(KPC) Nach mehreren Jahren, in denen nicht klar war, ob die Tennishalle in der Mühlstraße jemals wieder geöffnet wird und der Zerfall des Anwesens immer weiter fortschritt, während in den lokalen Medien die unterschiedlichsten Vermutungen und Gerüchte kolportiert wurden, gibt es nun gute Nachrichten: Seit zwei Wochen schon ist die Halle wieder in Betrieb und am heutigen Tag, 12.10.2018, öffnet das zugehörige Restaurant, nun unter der Bezeichnung Burger-Grill-House Zur Mühle.

Das neue Besitzer- und Betreiber-Ehepaar, Elena und Oleg Schwind, hat offensichtlich jede Menge Arbeit, Mühe und Geld investiert, um das Gebäude wieder für den ihm zugedachten Zweck nutzbar zu machen. Der in der Halle vorhandene Teppich wurde gründlichst gereinigt und mit neuem Granulat versehen, sodass man denken könnte, der Boden wurde neu verlegt. Die sanitären Anlagen incl. der Umkleidekabinen wurden ebenfalls renoviert und so kann sich die Halle heute mit allen dem Autor bekannten Anlagen in der näheren Umgebung messen.

Auch der Zeitpunkt der Eröffnung kam vielen Tennisfreunden entgegen, die zu Beginn der Hallensaison nach der kurzfristig bekannt gewordenen Schließung der Halle in Waldfischbach-Burgalben nach Spiel- und Trainingsmöglichkeiten suchten.

Auch viele unserer Mitglieder haben bereits Abos gebucht und das bisherige Feedback ist durchweg positiv. Trotzdem gibt es auch zum jetzigen Zeitpunkt noch freie Slots, die belegt werden können. Eine Übersicht hierzu gibt es hier (wird in neuem Tab geöffnet, rote Slots sind nicht mehr verfügbar, Stand 11-10-2018).

Bei Interesse bitte Herrn Oleg Schwind unter der Telefonnummer 06395 - 3379810 oder unter 0176 - 32979958 kontaktieren.

Wie bereits erwähnt, wird am heutigen Tag das ebenfalls neu gestaltete Restaurant eröffnet, was wir zum Anlass genommen haben, uns die ab heute gültige Speisekarte anzuschauen, die wir euch hier (wird in neuem Tab geöffnet, Stand 11-10-2018) auch gerne anzeigen. Erste "Probeessen" haben bereits stattgefunden und wir können ein absolut positives Feedback geben.

Wir wünschen dem Ehepaar Schwind viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung des Projektes und hoffen, dass viele Mitglieder des TCM von den neuen Möglichkeiten Gebrauch machen werden.

Unterstützung erwünscht

(KPC) Der Tennisclub Grün-Weiß Münchweiler erstellt seine Internetseiten auf Basis des Open Source CMS (Content Management System) Joomla!

Um unsere Seiten abwechslungsreich zu gestalten und Abhängigkeiten von einzelnen Personen zu vermeiden, würden wir diese Arbeit gerne auf mehrere Schultern verteilen und vor allem auch jüngere Mitglieder an solche Aufgaben heranführen. Hierbei geht es einerseits um das Verfassen von Artikeln zu bestimmten Themenbereichen, andererseits um die technische Umsetzung im Backend des Systems, sodass die Inhalte dann im Frontend für den Webseitenbesucher zur Verfügung stehen.

Gesucht werden also Autoren und Systemspezialisten bzw. solche, die es werden wollen. Der Umgang mit einem CMS bzw. der Erwerb diesbezüglicher Erfahrungen ist übrigens auch ein Punkt, der sich in jeder Bewerbung gut macht.

Wer von unseren jüngeren Mitgliedern also Lust und Interesse hat und denkt, dass er/sie sich mit solchen Themen auseinandersetzen möchte, sollte sich mit uns in Verbindung setzen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Zusätzliche Informationen